Skip to Content

Neu in Alt: Einbau einer Bürobox als Haus im Haus in einem Bestandsgebäude.

Objekt: Büro am Café
Standort:
Hittbergen, In de Eck 1
Bauherr:
A. u. J. Siems
Nutzer:
Architekturbüro Rabeler
Bauleitung:
Architekturbüro Rabeler, Mirko Diederichs
Bauzeit:
05/2009 bis 07/2009
Fachplaner: Thomas Grimm

Konstruktionsart: Holzrahmenbau
Materialien: Holz, Glas, Designbeläge

Nutzfläche gesamt:
105 m²
Brutto Rauminhalt BRI:
275 m³

Büroneubau Hittbergen - Inliner
Büroneubau Hittbergen - Inliner
Büroneubau Hittbergen - Inliner

In Hittbergen, In de Eck 1, steht die 1905 erbaute Alte Lagerscheune. Ein Gebäude welches durch seine Größe und Zentrumslage, prägend ist für die Ortsstruktur.
Bereits 2002 wurde die Scheune erstmalig zweckdienlich saniert. Im Erdgeschoss wurde ein Café für Reisende geschaffen, die die einzigartige Region des  Biosphären Reservats Elbtalaue genießen möchten.

Die Unantastbarkeit dieser geschützten Region wurde bei dem Projekt Bürobox auch auf das Bestandgebäude übertragen.  Wie in der Region wurde bei dem Projekt auf jegliche Zerstörung oder Änderung der Grundstruktur verzichtet. Der Umbau oder besser gesagt der Einbau der zu schaffenden Bürofläche erfolgte im Obergeschoss der alten Scheune. Es wurde simpel gesagt ein Gebäude im Gebäude geschaffen.

Verwandte Themen: Café, Inliner, Umbau